Sommerfest im Clarenbachwerk

Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter und Nachbarschaft wurden beim internationalen Sommerfest gut bewirtet und auf mehreren Bühnen unterhalten

 

Müngersdorf – Sein internationales Sommerfest mit Flohmarkt veranstaltet das Clarenbachwerk, Kölns zweitgrößter Träger für Senioren- und Pflegeeinrichtungen, in diesem Jahr am Samstag, 6. Juli. Von 11 bis 17.30 Uhr sind in Müngersdorf neben Bewohnerinnen und Bewohnern, Familien, Mitarbeiter- und Nachbarschaft auch alle Interessierten herzlich willkommen.

 

Schlagworte wie „Integration“ und „Inklusion“ bestimmen die Debatten und stellen unsere Gesellschaft vor Herausforderungen. Wie fröhlich und selbstverständlich beides gelingen kann, ist Jahr für Jahr beim Sommerfest des Clarenbachwerks zu erleben: Hier feiern mehrere hundert Menschen jeden Alters, aus 32 Nationen, mit und ohne Behinderung. Auf dem weitläufigen Gelände mit großem Garten genießen sie das internationale Buffet, viele Unterhaltungsangebote und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

 

Es ist ein Tag der Begegnung: Kinder amüsieren sich beim Spielezirkus, Zauberer oder Kinderschminken, ihre Eltern oder Großeltern entspannen wahlweise bei starkem türkischen Tee, einem Eiskaffee oder kühlem Bier. Familien bummeln über den Trödelmarkt oder lassen sich von brasilianischen Rhythmen, irischem Folk, Bauchtanz oder Schlager mitreißen. Selbst aus dem Rollstuhl heraus singen und tanzen viele Seniorinnen und Senioren noch begeistert mit. Dazu bieten auf verschiedenen Bühnen Unterhaltungskünstler wie der Kölsche Italjäner, die Kindertanzgruppe Goldflash-Cheerleader, die Band Fragile Matt, die Samba Show Brasil, Wicky Junggeburth oder der Spielmannszug des 1. Kölner Musikcorps musikalische Höhepunkte und Showeinlagen.

 

Und wen dabei der Hunger plagt, der kann aus einer bunten Vielfalt von Speisen wählen, in der sich auch die Herkunft der Mitarbeitenden spiegelt: Ob türkische, asiatische, thailändische oder iranische Gerichte, vom Barbecue mit Steak und Hähnchenflügeln über Traditionelles wie Reibekuchen, Würstchen und Kartoffelsalat bis hin zum vegetarischen Buffet – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

„Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner ist es ein ganz großer Tag“, sagt Fereidoun Shams, Leiter der Sozialen Betreuung des Clarenbachwerks. „Viele feiern hier mit ihren Familien. Aber es kommen auch viele Gäste aus der Nachbarschaft, dem Stadtviertel. Das Angebot geht ja vom Kleinkind bis zum Senior – die bunte Palette macht das Fest für alle attraktiv.“

 

Programm:

Trödelmarkt, internationale Speisen, Bier-Pavillon, Bar mit Eiskaffee/Sekt/Wein, Kinderschminken, Clownin Pippaluna, Chapeau Bas – Stelzenaktion mit Animation/Zauberei, Flamenco-Tanz, Goldflash-Cheerleader, Fragile Matt (Folk-Band), Samba Show Brasil, Kölner Spielezirkus, Kölsche Italjäner (Lio Savina), Shohre (Orientalischer Bauchtanz), Wicky Junggeburth (Prinz Karneval von 1993) und Spielmannszug (1. Kölner Musikcorps).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen