Kostenlose psychologische Beratung für pflegende Angehörige

Lesen Sie hier mehr über das kostenfreie Beratungsangebot auf der Internetseite:www.pflegen-und-leben.de

Selbstverständlich sind auch Angehörige von HeimbewohnerInnen pflegende Angehörige, die fast immer ähnliche Probleme haben wie Angehörige, die die Pflegeleistungen in der häuslichen Umgebung selbst erbringen. Denn die Angehörigen von HeimbwohnerInnen tragen ja weiterhin Verantwortung für ihre Verwandten. Deshalb werden auch sie oft von Schuldgefühlen und anhaltenden Sorgen geplagt.
Der Psychologe im Clarenbachwerk, Georg Salzberger, steht Angehörigen auch gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Außerdem würde er sich freuen, wenn Menschen, die das Internetangebot genutzt haben, ihm eine Rückmeldung geben, wie sie das Angebot erlebt haben.